Die Karte

Artikel teilen

Die Karte von Wizards Unite stützt sich auf die gleichen Standortdaten wie Pokémon GO und Ingress. Im Vergleich ist die Karte von Unite aber deutlich lebhafter, mit herumfliegenden Besen, Memo-Papierfliegern und Eulen. Dazu könnt ihr dort noch folgende Objekte entdecken:

  • Wirtshäuser — Hier können Spieler essen gehen und damit ihre Zauberenergie wieder auffüllen. Jedes Wirtshaus kann nur einmal alle fünf Minuten besucht werden.
  • Gewächshäuser — Hier können Spieler alle fünf Minuten einmal zufällige Trankzutaten ernten. Trankzutaten können hier angepflanzt werden.
  • Fahnen — Die Fahnen markieren Bereiche, in denen eine bestimmte Art von Findbaren Gegenständen häufiger erscheinen (z. B. Findbare Gegenstände aus Magische Spiele und Sportarten unter der Schnatz-Fahne). Die Fahnensymbole entsprechen den Symbolen im Register.
  • Findbare Gegenstände — Magiespuren, die von einem Fundwächter bewacht werden. Sie erscheinen überall auf der Karte, in Form eines bunten Symbols.

Die Karte zeigt auch alle anderen Merkmale der echten Welt mit an: Straßen, Parks, Teiche, Seen usw. Bestimmte Findbare Gegenstände erscheinen öfter in bestimmten Bereichen (z. B. Hogwartsgegenstände in der Nähe von Schulen).

Wenn man sich schnell über die Karte bewegt, hüpft der eigene Avatar auf einen Besen und fliegt, statt zu laufen.

Weiter unten findet ihr ein Liste der Objekte, die auf der Karte erscheinen, damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt.

Festung (mit Wirtshäusern und Fahne im Hintergrund)

Gewächshaus (mit Wirtshäusern im Hintergrund)

Verschiedene Typen von Wirtshäusern

Karte mit Wirtshäusern, Festung, herumliegenden Zutaten sowie findbaren Gegenständen

Vergleich mit Pokémon GO und Ingress

Niantic benutzt in seinen Spielen die gleichen Informationen. Von Spielern eingereichte POIs von überall auf der Welt.

Die Karte zeigt alle POIs (Points of Interest), die über die Portalsubmission von Ingress und die Pokéstopeinreichung in Pokémon GO zur Verfügung gestellt und durch das OPR (Operation Portal Recon) genehmigt wurden. Alle eingereichten Portale und Stops müssen einige Kriterien erfüllen, bevor sie im Spiel erscheinen können. Die Karte in Wizards Unite ist ein Teil der Niantics Real World Platform (RWP), eine Datenbank, die alle Niantic Spiele mit Leben befüllt:

  • Ingress Prime
  • Pokémon GO
  • Wizards Unite

Eine Verbindung zwischen Ingress, Pokémon GO und RWP wurde bereits vermutet, als RWP vorgestellt wurde. Anne Beuttenmüller hat in einem Interview bestätigt, dass Wizards Unite die gleichen Daten nutzt:

Harry Potter: Wizards Unite will be based on our platform, so we will have to deal with the same locations as in the case of Ingress or Pokémon Go. This is our platform, our database on which we base games, including Harry Potter. However, I can not go into any details, including gameplay mechanics.

Harry Potter: Wizards Unite wird auf unserer Plattform aufbauen, daher werden wir mit den gleichen Standorten zu tun haben wie bei Ingress oder Pokémon Go. Das ist unsere Plattform, die wir unseren Spielen zu Grunde legen, einschließlich Harry Potter. Wie auch immer, ich kann auf keine Details, einschließlich Gameplay-Mechanismen, eingehen.

Gram, interview

Was bedeutet das für euch? Eine Menge. Jeder Ort ist bereits gefüllt mit Pokéstops (oder Portalen, falls du ein Ingress-Spieler bist), somit wird die Karte von Wizards Unite bereits ebenso gefüllt sein.


Neue Orte für Wizards Unite einreichen

Mehr Standorte in Niantics RWP bedeutet mehr Spaß für die lokale Spielerschaft. Aktuell kann man neue Orte als Ingress-Spieler auf Level 10, oder Pokémon GO Trainer auf Level 40 einreichen.

Spieler, die bei Ingress Level 12 erreichen, können dem OPR-Team beitreten, eine POI-Bewertungsplattform.

Operation Portal Recon (Screenshot)

Wird es eine Third-Party-Map für Unite geben?

Ob es ein Äquivalent zur Ingress Intel Map geben wird ist derzeit nicht bekannt. Allerdings wird es, ähnlich wie bei Pokémon GO, Community-basierte Karten geben, die durch die Mithilfe von Spielern mit Informationen versorgt werden.

Quelle: https://wizardsunitehub.info/wiki/map/

Artikel teilen

This Post Has Been Viewed 104 Times

1 Comment

  1. Man könnte noch erwähnen, dass offenbar sämtliche Portale von Ingress auch zu Objekten in der Welt von Wizards Unite wurden. Dies steht im Gegensatz zu Pokémon Go, wo nicht alle POIs aus Ingress verwendet werden. Mit anderen Worten: Steht an einer Stelle ein Ingress-Portal, dann befindet sich dort bei Wizards Unite ebenfalls ein Objekt (Wirtshaus, Gewächshaus oder Festung), aber bei Pokémon Go muss dort nicht unbedingt etwas sein.

    Übrigens, alle drei Spiele verwenden als Kartenbasis OpenStreetMap (OSM), nicht Google Maps. Dies ist bedeutsam, da in OSM Gebiete bestimmten Klassen zugeordnet werden können (z.B. Park, Friedhof, Wasserfläche, Gewerbegebiet, …), und diese Klasssifizierung wiederum wird von Wizards Unite verwendet. Zum Beispiel können Parks zu Gebieten werden, in denen häufiger Spuren von Magizoologie oder Pflege magischer Geschöpfe auftauchen. OSM ist ein Gemeinschaftsprojekt und funktioniert im Prinzip wie Wikipedia, d.h. jeder kann darin selbst Ergänzungen und Korrekturen vornehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares